OBS IRIS Merlin
english francais deutsch

IRIS 2019-1:1/32

Rumänien

Neue Mitglieder des Nationalen Audiovisuellen Rats

print add to caddie Word File PDF File

Eugen Cojocariu

Radio Romania International

Am 14. November 2018 bestätigte das rumänische Parlament sieben neue Mitglieder des Consiliul Naţional al Audiovizualului (Nationaler Audiovisueller Rat), der audiovisuellen Kontrollinstanz (siehe unter anderem IRIS 2015-10/27).

Die sieben neuen Mitglieder werden vakante Sitze einnehmen. Ein Sitz wurde nach dem jüngsten Rücktritt eines Ratsmitglieds frei, sechs Mandate laufen zum 20. Dezember 2018 aus. Die neuen Mitglieder sind Cristina Pocora (Ernennung der Präsidialverwaltung), Răsvan Popescu (Nominierung der rumänischen Regierung), Nicolae Bălaşa, Monica Gubernat und Elena Sorescu (alle drei auf Vorschlag der Sozialdemokratischen Partei, der stärksten Regierungspartei), Alexandru Cristea (Vorschlag der Nationalliberalen Partei, der stärksten Oppositionspartei) sowie Eva Borsos Orsolya (Vorschlag der Ungarischen Demokratischen Union Rumäniens, einer weiteren parlamentarischen Oppositionspartei). Ihre Amtszeit wird sechs Jahre betragen.

Insgesamt wurden 20 Kandidaten von den gemeinsamen Kulturausschüssen des Parlaments angehört. Lediglich sieben der zwanzig erhielten eine zustimmende Mehrheit. M. Gubernat und R. Popescu sind Mitglieder des amtierenden Rates und werden ihm für eine weitere Amtszeit angehören. R. Popescu ist der aktuelle Vizepräsident des Rates.

Der Rat umfasst elf Mitglieder und wird auf sechs Jahre ernannt. Nach dem Audiovisuellen Gesetz Nr. 504/2002 mit nachfolgenden Änderungen ist es Aufgabe des Nationalen Audiovisuellen Rates, die öffentlichen Interessen in Bezug auf den audiovisuellen Sektor wahrzunehmen.

Referenzen
Aviz comun asupra propunerilor Senatului, Camerei Deputaţilor, Guvernului şi Preşedintelui României pentru Consiliul Naţional al Audiovizualului RO
 http://merlin.obs.coe.int/redirect.php?id=19309
 
  Gemeinsame Stellungnahme zu den Vorschlägen des Senats, der Abgeordnetenkammer, der Regierung und des rumänischen Präsidenten zum Nationalen Audiovisuellen Rat