OBS IRIS Merlin
english francais deutsch

IRIS 2018-3:1/10

Spanien

CAC schlägt Verbot von Glücksspielwerbung vor der Zeitgrenze vor

print add to caddie Word File PDF File

Mònica Duran Ruiz

Katalanischer Rat für audiovisuelle Medien

Am 10. Januar 2018 verabschiedeten die Verwaltungsratsmitglieder des katalanischen Audiovisuellen Rats (CAC) einstimmig Vereinbarung 1/2018 als Antwort auf das Ersuchen des Ministeriums für Finanzen und öffentliche Verwaltung zur Königlichen Verordnung (906/2017) über kommerzielle Kommunikationen in Bezug auf Glücksspiel-Aktivitäten und „verantwortungsvolles Spielen“.

Die CAC tritt für ein Verbot von Werbung für Glücksspiele und Wetten vor der „Zeitgrenze“, also von 6:00 Uhr bis 22:00 Uhr ein. Der Rat ist zudem der Ansicht, es sei angemessen, prominente Personen nicht in dieser Art kommerzieller Kommunikationen mitwirken zu lassen (unter anderem, wenn diese Personen Ratschläge zu verantwortungsvollem Spielen geben); auch sollte der Zugang von Minderjährigen zu kostenlosen Spielen eingeschränkt werden. Dreingaben, die einen Anreiz zum Glücksspiel geben, sollten ebenfalls unzulässig sein.

Angesichts der Folgen, die diese Aktivitäten (insbesondere für Minderjährige, junge und schutzbedürftige Menschen) haben können, sollte diesen Gruppen im Hinblick auf pathologisches Spielverhalten als Suchtkrankheit und dessen Auswirkungen auf die öffentliche Gesundheit nach Auffassung des Rates besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden.

Die Daten zeigen einen erheblichen Anstieg bei Glücksspiel im Internet und parallel dazu eine Steigerung von Spielsucht, die aus diesem Phänomen erwächst; sie zeigen darüber hinaus, dass dieser Trend dadurch verschärft wird, dass Menschen schneller eine Abhängigkeit entwickeln, wenn das Glücksspiel online stattfindet. Der CAC weist hier darauf hin, dass es üblicherweise sieben bis zehn Jahre bis zur Spielsucht dauere, bei Internet-Spielen hingegen nur ein bis zwei Jahre. Bei Personen unter 26 sei daher Online-Glücksspiel der Hauptgrund für Spielsucht.

Viele dieser Werbespots würden während Sportsendungen laufen und Glücksspiele und Glücksspielanbieter bewerben. Konkret machen laut einem Bericht des CAC (18/2017) Werbespots für Internet-Glücksspiele 45% der Werbung bei Sportübertragungen und 20% der Werbung bei Fußballspielen aus.

Referenzen
Consell de l'Audiovisual de Catalunya, Acord 1/2018, d’observacions al Projecte de reial decret de Comunicacions comercials de les activitats del joc i joc responsable CA
 http://merlin.obs.coe.int/redirect.php?id=18928
 
  Katalanischer Audiovisueller Rat, Vereinbarung 1/2018 zum königlichen Verordnungsentwurf zu audiovisuellen kommerziellen Kommunikationen für Glücksspiel und verantwortungsvolles Spielen, 10. Januar 2018      
Consell de l'Audiovisual de Catalunya , Anàlisi de la presència de continguts en relació amb el joc I les apostes en línia CA
 http://merlin.obs.coe.int/redirect.php?id=18948
 
  CAC-Warnmitteilung zum Schutz Minderjähriger und Online-Werbung und Online-Glücksspiel, 2. März 2017