OBS IRIS Merlin
english francais deutsch

IRIS 2012-9:1/35

Portugal

Programme zur Förderung des terrestrischen Digitalfernsehens bis zum Jahresende verlängert

print add to caddie Word File PDF File

Mariana Lameiras & Helena Sousa

Zentrum für Kommunikations- und Gesellschaftsforschung, Universität Minho

Die portugiesische Kommunikationsbehörde (ANACOM) hat angekündigt, die Förderprogramme für den Erwerb von DVB-T-Dekodern für das terrestrische Digitalfernsehen zu verlängern. Demnach ist es bis zum 31. Dezember möglich, bei PT Comunicações, dem führenden globalen Kommunikationsanbieter des Landes, entsprechende Anträge zu stellen.

Es gibt zwei Arten der Förderung: zum einen wird die Einrichtung eines Direct-to-Home-Empfangssystems (DTH) gefördert, zum andern werden die Kosten für den Erwerb des DVB-T-Dekoders teilweise erstattet.

Einerseits erhalten Personen, die an Orten mit Satellitenabdeckung leben, eine Rückerstattung in Höhe von EUR 47 - unabhängig von ihrer wirtschaftlichen Lage. Dieses Förderprogramm läuft bis 2023, obwohl sich der Wert des zurückzuerstattenden Betrags ändern kann. Käufer des Satellitenfernsehdekoders zahlen, wenn sie das Gerät bestellen, bei der Lieferung innerhalb von fünf Tagen EUR 30. Käufer, die das Gerät direkt erwerben, zahlen zunächst EUR 77 und erhalten später EUR 47 rückerstattet.

Andererseits ist die Förderung für die Einrichtung von DTH-Empfangssystemen auf EUR 61 begrenzt, steht aber jedermann zur Verfügung, der Satellitensignale empfangen kann, und zwar unabhängig von der wirtschaftlichen Situation der jeweiligen Person. Rentner mit einem Monatseinkommen unter EUR 500 und Menschen mit einem Behinderungsgrad von mindestens 60% haben Anspruch auf eine Beihilfe (Höchstbetrag EUR 22) für den Erwerb eines DVB-T- bzw. DTH-Dekoders. Personen ab 65 Jahren, Rentner oder Pensionäre mit einem nach den Bestimmungen des portugiesischen Instituts für Soziale Sicherheit ermittelten Einkommen von bis zu EUR 500 haben darüber hinaus Anspruch auf eine Zusatzbeihilfe in Höhe von EUR 61 für die Anpassung, Neuausrichtung oder Neuinstallation des neuen DVB-T-Dekoders bzw. der Satellitenempfangsantenne.

Diese Förderung sollte ursprünglich Ende Juni 2012 auslaufen. Da man eine möglichst große Zahl von Förderungsberechtigten erreichen wollte, wurde die Frist zunächst bis 31. August 2012 verlängert; nach der jüngsten ANAOM-Entscheidung wird sie nunmehr bis Ende 2012 laufen.

Referenzen
TDT - Prazo para pedido de subsídios prorrogado até 31.12.2012 PT
 http://merlin.obs.coe.int/redirect.php?id=16098
 
  Entscheidung des portugiesischen Kommunikationsregulieres ANACOM, 13. August 2012