OBS IRIS Merlin
english francais deutsch

IRIS 2012-9:1/12

Bulgarien

CEM-Überwachungsbericht zur Berichterstattung über die Olympischen Spiele in London

print add to caddie Word File PDF File

Rayna Nikolova

Neue bulgarische Universität

Hinsichtlich der Olympischen Sommerspiele in London 2012 hat der Rat für elektronische Medien (Council for Electronic Media, CEM) nach dem Radio- und Fernsehgesetz (RTA) bei 9 Fernsehprogrammen ein Überwachungsverfahren durchgeführt: „Nova TV“ „BTV“, „BG ON AIR“, „TV 7“ „RING BG“, „NOVA SPORT“, „TV EVROPA“, „KANAL 3” und „BNT 1“. Das staatliche bulgarische Fernsehen (BNT) hatte die Exklusivrechte zur Berichterstattung über die Veranstaltung erworben.

Gemäß Art. 19b des RTA obliegt einem Fernsehsender mit dem Exklusivrecht zur Übertragung einer bedeutenden Veranstaltung die Pflicht, den anderen Fernsehanstalten Zugang zur Berichterstattung der genannten Veranstaltung im Einklang mit den Verpflichtungen zu gestatten, die die Republik Bulgarien gemäß maßgebender, gültiger internationaler Verträge, insbesondere gemäß der EU-Richtlinie über Audiovisuelle Mediendienste (2010/13/EU) übernommen hat.

Der CEM stelle fest, dass die untersuchte Berichterstattung über die Olympischen Spiele im Fernsehen das Gesetz beachtet hat. Das Hauptziel der entsprechenden Bestimmungen des RTA, wonach so viele Menschen wie möglich über Veranstaltungen von öffentlichem Interesse informiert werden sollten, wurde dem CEM-Bericht zufolge erreicht.

Insbesondere bezüglich des Programms „Nova TV” wurden Auszüge der Olympischen Spiele im Nachrichtenteil der Vormittagssendung „Hello Bulgaria!”, beim Nachrichtenüberblick um 13.00 Uhr, 19.00 Uhr und um 23.30 Uhr sowie bei der Wiederholung um 03.30 Uhr ausgestrahlt. Das Material über die Olympischen Spiele wurde im Sportteil nach den entsprechenden Nachrichten sorgfältig zusammengefasst. Der CEM stellte hinsichtlich der Verwendung der Auszüge mehrere Varianten fest: manche mit dem BNT-Logo und einem Schriftzug mit folgendem Inhalt: „Dieser Ausschnitt wird mit Unterstützung von BNT gesendet“; andere ohne BNT-Logo, aber mit den Olympischen Ringen in der rechten oberen Ecke des Bildschirms und demselben Schriftzug.

Der Sender „BTV“ strahlte die Olympischen Spiele im Wesentlichen im Sportteil der Nachrichtensendungen mit Auszügen von Wettkämpfen aus, die die maximal zulässige Dauer von 90 Sekunden einhielten. Der Schriftzug „Mit Unterstützung von BNT“ wurde unten auf dem Bildschirm eingefügt.

Referenzen
Доклад относно фокусирано наблюдение на радио- и телевизионни програми във връзка с провежданите ХХХ летни олимпийски игри в Лондон BG
 http://merlin.obs.coe.int/redirect.php?id=16079
 
  CEM-Überwachungsbericht über die Berichterstattung über die Olympischen Spiele in London