OBS IRIS Merlin
english francais deutsch

IRIS 2012-8:1/21

Spanien

Fusion Antena 3/La Sexta

print add to caddie Word File PDF File

Francisco Javier Cabrera Blázquez

Europäische Audiovisuelle Informationsstelle

Am 24. August 2012 hat die spanische Regierung entschieden, die durch die spanische Comisión Nacional de la Competencia (Nationale Wettbewerbskommission - CNC) auferlegten Bedingungen für die Übernahme von La Sexta durch Antena 3 zu lockern. Die spanische Regierung kann wirtschaftliche Zusammenschlüsse aus Gründen des allgemeinen Interesses ungeachtet einer negativen Stellungnahme der CNC in Ausnahmefällen genehmigen.

Am 15. März 2012 hatte Antena 3 der CNC den Erwerb von 100 % des Aktienkapitals von La Sexta mitgeteilt. Am 14. März 2012 hatte die Europäische Kommission dieses Zusammenschlussverfahren an Spanien zur Prüfung durch die CNC zurückverwiesen. Der CNC zufolge könnte diese Fusion Antena 3 und Mediaset (Eigentümer von Telecinco) bestärken, gemeinsam auf dem Markt für Fernsehwerbung zu agieren und dadurch den Wettbewerb beeinträchtigen. Des Weiteren könnte die Verhandlungsposition von Antena 3 zum Erwerb des ansprechendsten audiovisuellen Inhalts gestärkt werden, wodurch die Wettbewerbsfähigkeit anderer frei empfangbarer Fernsehanbieter und kleinerer Redakteure und Produzenten auf diesem Markt beeinträchtigt werden könnte.

Am 11. Juli 2012 genehmigte die CNC die Fusion unter Voraussetzungen, die auf den Erhalt des freien Wettbewerbs abzielen. Die Bedingungen sind fünf Jahre gültig und betreffen den Markt für Fernsehwerbung, den Free-TV-Markt, die Verfügbarkeit audiovisueller Inhalte auf dem Markt und die Bereitstellung von Informationen über die Tätigkeiten des neuen Anbieters auf den betreffenden Märkten.

Mit Pressemitteilung vom 17. Juli 2012 bezeichnete Antena 3 diese Bedingungen als ungerecht und diskriminierend. Dem Sender zufolge führt die Entscheidung der CNC neue Beschränkungen und größere Verpflichtungen ein als diejenigen, die für die Fusion Telecinco/Cuatro verhängt worden waren (siehe IRIS 2011-1/25), obwohl die Fusion Antena 3/La Sexta einen kleineren Fernsehveranstalter hervorbringen und sich daher auf den Wettbewerb auf dem Fernsehmarkt weniger stark auswirken würde. Die Entscheidung der CNC würde dem Zusammenschluss Antena 3/La Sexta de facto die Existenzfähigkeit nehmen, da es diesen gegenüber Mediaset mit einem Wettbewerbsnachteil belasten und somit die Vormachtstellung von Letzterem im Bereich des Free- und Pay-TV zu Lasten anderer Anbieter stärken würde.

Referenzen
CNC: Expediente: C/0432/12 (Concentraciones) ES
 http://merlin.obs.coe.int/redirect.php?id=16070
 
  CNC-Dokumente zur Fusion Antena 3/La Sexta      
Antena 3, comunicado de prensa de 17 de Julio de 2012 ES
 http://merlin.obs.coe.int/redirect.php?id=16035
 
  Antena 3, Pressemitteilung vom 17. Juli 2012