OBS IRIS Merlin
english francais deutsch

IRIS 2012-7:1/28

Irland

Vorschriften zur Barrierefreiheit im Fernsehen überarbeitet

print add to caddie Word File PDF File

Damien McCallig

School of Law, National University of Ireland, Galway

Am 14. Mai 2012 hat die irische Rundfunkbehörde (BAI) überarbeitete Vorschriften zur Barrierefreiheit für irische Fernsehveranstalter eingeführt, die unmittelbar in Kraft traten; sie ersetzen die früheren Vorschriften zur Barrierefreiheit der irischen Rundfunkkommission (BCI), die seit dem 1. März 2005 gegolten hatten. Die Vorschriften legen den Umfang an Untertitelung (einschließlich Bildunterschriften), Zeichensprache und Audiokommentaren fest, den Rundfunkveranstalter anbieten müssen. Die Vorschriften gelten für bestimmte Rundfunkveranstalter innerhalb des Landes, jedoch nicht für Rundfunkdienste, die üblicherweise in Irland empfangbar sind, jedoch unter anderer Rechtshoheit lizenziert wurden.

In Art. 41 Abs. 3 lit. c des Rundfunkgesetzes von 2009 ist vorgesehen, dass die BAI Vorschriften entwickelt und überarbeitet, mit denen Rundfunkveranstalter verpflichtet werden, Maßnahmen zu ergreifen, um tauben bzw. hörbehinderten oder blinden bzw. sehbehinderten oder von beiden Behinderungen betroffenen Menschen bessere Möglichkeiten zu bieten, Sendungen zu verstehen und zu verfolgen. Art. 43 Abs. 3 des Gesetzes beinhaltet darüber hinaus die Vorgaben zur Festlegung des Anteils an Sendungen des Programmangebots, der barrierefrei sein muss.

Die BAI startete die Überarbeitung der Zugangsvorschriften 2011 und verwendete Forschungsergebnisse, die von ihrer Vorgängerin, der BCI, als Grundlage für ein Konsultationspapier in Auftrag gegeben worden waren. Der Konsultationsprozess umfasste auch Informationsgespräche und Workshops mit Rundfunkveranstaltern, Vertretern von Verbänden tauber, hörgeschädigter und sehbehinderter Menschen und der Öffentlichkeit.

Die überarbeiteten Vorschriften legen einen Zielkorridor für den Anteil bei jedem Rundfunkdienst (Fernsehsender) für den Fünfjahreszeitraum von 2012 bis 2016 fest. Der Zielkorridor wird jährlich für jeden betroffenen Rundfunkdienst über den Fünfjahreszeitraum schrittweise erweitert. Die Ziele bei Untertitelung (Text auf dem Bildschirm, der wiedergibt, was gesprochen wird) gehen von einem 18-Stunden-Sendetag von 07:00 Uhr bis 01:00 Uhr aus. Prioritäten für bestimmte Programmgenres, Typen oder Zeitfenster wurden nicht gesetzt.

Die Ziele für irische Zeichensprache und Audiokommentare (eine Beschreibung dessen, was auf dem Bildschirm passiert) gelten nur für die Dienste RTÉ One und RTÉ Two des landesweiten öffentlich-rechtlichen Rundfunkveranstalters. Entsprechend Art. 43 Abs. 3 des Rundfunkgesetzes von 2009 müssen Rundfunkveranstalter darüber hinaus die Sendungen, die barrierefrei zugänglich sind, durch Kennzeichnung und durch Standardsymbole sowohl auf dem Bildschirm wie auch in Programmverzeichnissen fördern. Um Rundfunkveranstalter und Nutzer zu unterstützen, veröffentlichte die BAI zudem eine Reihe von Leitlinien, in denen die allgemeinen und technischen Standards dargestellt werden, die in Bezug auf die unterschiedlichen Formen der Barrierefreiheit erforderlich sind.

Während des Konsultationsprozesses hatte sich die BAI bereit erklärt, in die Vorschriften den Vorschlag aufzunehmen, einen Nutzerbeirat einzurichten, der bei der Beurteilung der Einhaltung und bei zukünftigen Überarbeitungen Unterstützung leistet. Es wurde jedoch kein Verweis auf einen solchen Beirat aufgenommen. Die überarbeiteten Vorschriften sehen entsprechend den in Art. 43 Abs. 6 des Rundfunkgesetzes von 2009 festgelegten Maßgaben Überprüfungen in den Jahren 2014 und 2016 vor.

Referenzen
Broadcasting Authority of Ireland (BAI), Access Rules, (May 2012) EN
 http://merlin.obs.coe.int/redirect.php?id=15952
 
  Irische Rundfunkbehörde (BAI), Vorschriften zur Barrierefreiheit, (Mai 2012)    
Broadcasting Authority of Ireland (BAI), BAI Access Rules: Statement of Outcomes, (May 2012) EN
 http://merlin.obs.coe.int/redirect.php?id=15953
 
  Irische Rundfunkbehörde (BAI), BAI-Vorschriften zur Barrierefreiheit, Ergebnisbericht, (Mai 2012)    
Broadcasting Authority of Ireland (BAI), BAI Guidelines - Audio Description, (May 2012) EN
 http://merlin.obs.coe.int/redirect.php?id=15954
 
  Irische Rundfunkbehörde (BAI), BAI-Leitlinien - Audiokommentar, (Mai 2012)    
Broadcasting Authority of Ireland (BAI), BAI Guidelines - Irish Sign Language, (May 2012) EN
 http://merlin.obs.coe.int/redirect.php?id=15955
 
  Irische Rundfunkbehörde (BAI), BAI-Leitlinien - Irische Zeichensprache, (Mai 2012)    
Broadcasting Authority of Ireland (BAI), BAI Guidelines - Subtitling, (May 2012): EN
 http://merlin.obs.coe.int/redirect.php?id=15956
 
  Irische Rundfunkbehörde (BAI), BAI-Leitlinien - Untertitelung, (Mai 2012)