OBS IRIS Merlin
english francais deutsch

IRIS 2012-1:1/29

Vereinigtes Königreich

Regierung will Filmsteuererleichterung verlängern

print add to caddie Word File PDF File

Tony Prosser

School of Law, University of Bristol

Der britische Premierminister erklärte, die Regierung werde die Filmsteuererleichterungen, die gezielten Steuervergünstigungen für die britische Filmindustrie, bis Ende Dezember 2015 verlängern.

Das Programm bringt Filmproduktionsgesellschaften Erleichterungen hinsichtlich der ihnen entstandenen Kosten bei der Produktion von Filmen für den Verleih in kommerziellen Kinos. Damit ein Film Anspruch auf diese Erleichterungen hat, muss er entweder durch einen kulturellen Test oder nach einer Koproduktionsvereinbarung als britisch zertifiziert sein. Der Zertifizierungsprozess wird vom britischen Filminstitut im Auftrag des britischen Ministeriums für Kultur, Medien und Sport durchgeführt. Darüber hinaus müssen mindestens 25% der gesamten Produktionsausgaben für den Film im Vereinigten Königreich entstehen. Die Erleichterungen können lediglich für Produktionskosten beantragt werden, die in Großbritannien anfallen und dürfen höchstens bis zu 80% des Gesamtbudgets betragen; ein höherer Prozentsatz ist für Filme mit begrenztem Produktionsbudget möglich (Filme mit Gesamtproduktionskosten von GBP 20 Millionen oder weniger). Unternehmen, die keinen Gewinn erzielen, können eine Steuergutschrift von bis zu 20% des Gesamtbudgets für einen Film mit begrenztem Produktionsbudget und bis zu 16% für andere Filme erhalten. Ein höherer Fördergrad kann erreicht werden, wenn die Steuererleichterung genutzt wird, die Steuerverbindlichkeiten der Gesellschaft zu verringern. Die erweiterte Förderung wurde von der Europäischen Kommission als staatliche Beihilfe genehmigt.

2009/2010 wurden über dieses Programm rund GBP 95 Millionen an Förderung für die britische Filmindustrie zur Verfügung gestellt, womit über GBP 1 Milliarde in 208 Filme investiert wurde. Zu den Filmen, die kürzlich als britisch zertifiziert wurden, gehören Brighton Rock, Kampf der Titanen, Gnomeo und Julia sowie Harry Potter und die Heiligtümer des Todes (Teil 1 und 2).

Referenzen
HM Treasury, ‘Government announces extension of film tax relief’, Press Release 124/11, 10 November 2011 EN
 http://merlin.obs.coe.int/redirect.php?id=15517
 
  Finanzministerium, Regierung kündigt Verlängerung der Filmsteuererleichterungen an, Pressemitteilung 124/11, 10. November 2011