OBS IRIS Merlin
english francais deutsch

IRIS 2010-8:1/33

Vereinigtes Königreich

Ofcom-Anhörung zu Produktplazierungsregelung

print add to caddie Word File PDF File

David Goldberg

deeJgee Research/Consultancy

Bisher untersagte der Broadcasting Code (Rundfunkkodex) des britischen Medienregulierers OfcomProduktplatzierung. Aufgrund von Veränderungen in der EU- und einzelstaatlichen Gesetzgebung ist die Platzierung von Verweisen auf Produkte, Dienstleistungen und Marken in Fernsehsendungen gegen Entgelt jetzt gestattet.

Das Ofcom beabsichtigt deshalb eine Änderung seines Kodex mit dem Ziel, das Verbot aufzuheben sowie Umsetzungsbestimmungen aufzunehmen, und bereitet eine Anhörung in dieser Sache vor.

Diese geplanten Bestimmungen hätten eine Auswirkung auf andere Vorschriften, die andere Formen von Werbehinweisen (etwa auf Sponsoren) zulassen. Bei der Anhörung wird es auch um Vorschläge zur Überarbeitung dieser Vorschriften gehen.

Referenzen
Broadcasting Code Review: Commercial references in television programming: Proposals on revising the Broadcasting Code EN
 http://merlin.obs.coe.int/redirect.php?id=12630
 
  Broadcasting Code Review: Commercial references in television programming: Proposals on revising the Broadcasting Code (Revision des Broadcasting Code: Werbehinweise in Fernsehprogrammen: Vorschläge zur Überarbeitung des Broadcasting Code) FR
 http://merlin.obs.coe.int/redirect.php?id=12630
  DE
 http://merlin.obs.coe.int/redirect.php?id=12630