OBS IRIS Merlin
english francais deutsch

IRIS 2010-5:1/24

Frankreich

CSA genehmigt unter Auflagen den Erwerb von TMC und NT1 durch TF1

print add to caddie Word File PDF File

Amélie Blocman

Légipresse

Am 23. März 2010 hat der Conseil supérieur de l'audiovisuel (Rundfunkaufsichtsbehörde - CSA) den Erwerb der terrestrischen digitalen Free-TV-Sender der AB-Gruppe TMC und NT1 durch TF1 genehmigt, diese Genehmigung jedoch an Auflagen, insbesondere hinsichtlich der Programmgestaltung geknüpft, die zusätzlich zu denen gelten sollen, die im Januar 2010 von der Autorité de la concurrence (Wettbewerbsbehörde) festgelegt worden waren. Dem CSA zufolge verstößt der Kauf der beiden Sender nicht gegen die Bestimmungen zur Medienkonzentration im Bereich des DVB-T. TF1 macht zudem im Interesse der Fernsehzuschauer erhebliche Zusagen mit Blick auf die Wahrung des Pluralismus und der Vielfalt im Programmangebot. Die geplanten Vereinbarungen zwischen dem CSA und TF1 sollen eine Rahmenregelung zur Kontrolle der Synergien zwischen den drei Sendern enthalten; so darf TF1 beispielsweise nicht auf seinem Sender für NT1 und TMC werben. Wiederausstrahlungen bestimmter Programme von TF1 soll es nur auf einem der beiden anderen Sender geben. Zudem haben sich TMC und NT1 verpflichtet, jedes Jahr jeweils 365 beziehungsweise 456 Programmstunden als Erstausstrahlungen zu senden. Im Rahmen der Programmgestaltung ist eine regelmäßige Kultursendung auf NT1 vorgesehen; zudem soll es auf beiden Sendern Wiederausstrahlungen von Sendungen aus dem Bereich der darstellenden Kunst geben. Ferner wurden Zusagen zur Förderung französischer und europäischer Filmwerke gemacht. Die Hauptsendezeit, in der für NT1 bestimmte Ausstrahlungsquoten gelten, wurde gekürzt und an die der anderen digitalen Free-TV-Vollprogrammsender angeglichen. Die für TF1 geltenden Verpflichtungen zur Erstausstrahlung sollen zum Teil den Sendern NT1 beziehungsweise TMC zugewiesen werden. TF1 hat sich zudem zu einer vorzeitigen Liberalisierung der Rechte nach der Letztausstrahlung verpflichtet, wodurch ein besserer Umlauf der audiovisuellen Werke erreicht werden soll. Die Gruppe M6 hat erklärt, dass sie sich zwecks Aufhebung des Entscheids des CSA an den Staatsrat gewandt hat.

Referenzen
Achat de TMC et NT1 par TF1 : accord du CSA assorti d’engagements substantiels FR
 http://merlin.obs.coe.int/redirect.php?id=12401
 
  Erwerb von TMC und NT1 durch TF1: Genehmigung unter Auflagen durch den CSA