OBS IRIS Merlin
english francais deutsch

IRIS 2010-2:1/30

Rumänien

Regeln für die Förderung von Filmprojekten

print add to caddie Word File PDF File

Eugen Cojocariu

Radio Romania International

Der vom Centrul Naţional al Cinematografiei (Nationales Filmzentrum - CNC) organisierte Wettbewerb um Fördermittel für Filmprojekte wird 2010 trotz der Kritik rumänischer Filmemacher an den Wettbewerbsbedingungen unter fast derselben Verordnung durchgeführt wie 2009.

Die Verordnung wurde nur leicht verändert, um sie an das geänderte Legea cinematografiei nr. 303/2008 (Filmgesetz Nr. 303/2008, siehe IRIS 2009-1: Extra) anzupassen. Das Kulturministerium änderte fünf Artikel der Verordnung mit einem Erlass, der am 30. Dezember 2009 im Amtsblatt veröffentlicht wurde.

Die einzige Änderung bezüglich der Organisation des Wettbewerbs war die Aufteilung der konkurrierenden Projekte in drei Kategorien statt in zwei: Spielfilme und Kurzfilme, Dokumentationen sowie Trickfilme. Bisher bildeten Dokumentationen und Trickfilme eine Kategorie. Die neue Jury für Trickfilme wird aus drei Mitgliedern bestehen. Wie bisher hat die Jury für fiktionale Filme fünf und die Jury für Dokumentationen drei Mitglieder.

Die Filmemacher haben kritisiert, dass die Jurymitglieder die Projekte bewerten, ohne ihre Entscheidungen begründen zu müssen, und dass die Budgets der Projekte willkürlich berechnet werden, sodass die Ergebnisse des Wettbewerbs direkt beeinflusst werden. Die erste Sitzung zur Förderung von Filmprojekten wird wahrscheinlich Ende Februar 2010 beginnen.

Außerdem kündigte das CNC die Ergebnisse der Fördersitzung für andere Arten von Projekten mit Filmbezug an, die vom 1. Januar bis 30. Juni 2010 organisiert werden (unter anderem Organisation oder Besuch inländischer sowie internationaler Filmfestivals, Unterstützung von kulturellen oder filmischen Bildungsprogrammen, Veröffentlichung von spezialisierten Filmwerken). Das CNC bewilligte Fördermittel für 19 Projekte und lehnte 12 Projekte ab. Die Gesamtsumme der Fördermittel beträgt RON 2.956.982 (rund EUR 704.000). Die höchste Summe beträgt RON 690.000 (rund EUR 164.000) für die Organisation des bekannten Festivalul Internaţional de Film Transilvania (Internationales Transsilvanisches Filmfestival).

Referenzen
-
  Erlass des Kulturministers Nr. 2520 vom 17. Dezember 2009 zur Änderung der Verordnung zum Auswahlwettbewerb für Filmprojekte, veröffentlicht im Amtsblatt Nr. 923, Teil I am 30. Dezember 2009      
- RO
 http://merlin.obs.coe.int/redirect.php?id=12178
 
  Pressemitteilung des CNC über die Förderung von Projekten für Veranstaltungen, die vom 1. Januar bis 30. Juni 2010 stattfinden