OBS IRIS Merlin
english francais deutsch

IRIS 2003-1:11/24

Ungarn

Ausschreibung des Vertriebs von Werbezeit und Sponsoring-Möglichkeiten abgesagt

print add to caddie Word File PDF File

Gabriella Cseh

Rechtsanwalt, Squire, Sanders & Dempsey

Am 24. Oktober 2002 stellte das öffentlich-rechtliche ungarische Fernsehen (M1) eine öffentliche Ausschreibung für die Vergabe des Vertriebs seiner gesamten zur Verfügung stehenden Werbezeit, einschließlich der Sponsoring-Möglichkeiten, an eine Firma auf Basis eines Exklusivvertrages in Aussicht (siehe Mitteilungsblatt zur öffentlichen Beschaffung, Nr. 43/2002). Die Ausschreibung beruhte auf der Grundlage des Gesetzes XL von 1995 über die öffentliche Beschaffung.

Die Bewerber mussten finanzielle, technische und fachliche Voraussetzungen erfüllen und unter anderem ihre Kreditwürdigkeit belegen und umfangreiche Erfahrungen im Verkauf von Werbung vorweisen. Außerdem sollten die Bewerber qualifiziertes Verkaufspersonal beschäftigen und eine Software betreiben, die für die Buchung von Werbespots geeignet ist.

Die Ausschreibung wurde jedoch am 20. November 2002 ohne weitere Angabe von Gründen abgesagt.

Referenzen
-
  Absage der Ausschreibung, veröffentlicht im Mitteilungsblatt zur öffentlichen Beschaffung, Nr. 47/2002, am 20. November 2002