OBS IRIS Merlin
english francais deutsch

IRIS 1995-1:16/44

Europarat: Stand der Unterzeichnungen und Ratifizierungen der relevanten Europäischen Konventionen am 9. Januar 1995

print add to caddie Word File PDF File

Ad van Loon

Europäische Audiovisuelle Informationsstelle

European Convention relating to questions on copyright law and neighbouring rights in the framework of transfrontier broadcasting by satellite vom 11. Mai 1994, European Treaties Series Nr. 153, unterschrieben von: Luxemburg (11 Mai 1994), Norwegen (11. Mai 1994), San Marino (11. Mai 1994) Spanien (11. Mai 1994) and die Schweiz (11. Mai 1994); alle Mitgliedstaaten des Europarates. Noch keine Ratifizierungen. Wird nach 7 Ratifizierungen - sofern darunter 5 Mitgliedstaaten des Europarates sind - inkrafttreten.

European Convention on Cinematographic Co-production vom 2. Oktober 1992, European Treaties Series Nr. 147.

Inkrafttreten: 1. April 1994.

Parteien: Mitgliedstaaten Österreich (Unterschrift: 9. Februar 1994; Ratifizierung: 2. September 1994; Inkrafttreten: 1. Januar 1995) - Dänemark (Unterschrift: 2. Oktober 1992; Ratifizierung: 2. Oktober 1992; Inkrafttreten: 1. April 1994) - Spanien (Unterschrift: 2. September 1994) - Portugal (Unterschrift: 22. Juli 1994)Niederlande (Unterschrift: 4. Juli 1994) - Italien (Unterschrift: 29. Oktober 1993) - Slovak Republic (Unterschrift: 5. Oktober 1993) - Luxemburg (Unterschrift: 2. Oktober 1992) - Frankreich (Unterschrift: 19. März 1993) - Schweden (Unterschrift: 10. Juni 1993) - Die Schweiz (Unterschrift: 5. November 1992) - Vereinigtes Königreich (Unterschrift: 5. November 1992) Nicht-Mitgliedstaaten Russische Föderation (Unterschrift: 30. März 1994; Ratifizierung 30. März 1994; Inkrafttreten: 1. Juli 1994).

Lettland (Unterschrift: 27. September 1993; Ratifizierung: 27. September 1993; Inkrafttreten: 1. April 1994) Heiliger Stuhl (Unterschrift: 10. Februar 1993) Europäisches Abkommen zum grenzüberschreitenden Fernsehen vom 5. Mai 1989, European Treaties Series Nr. 132. Inkrafttreten: 1. Mai 1993 Parteien: Mitgliedstaaten Frankreich (Unterschrift: 12. Februar 1991; Ratifizierung: 21. Oktober 1994; wird inkrafttreten am 1. Februar 1995) - Finland (Unterschrift: 26. November 1992; Ratifizierung: 18. August 1994; Inkrafttreten: 1. Dezember 1994) - Deutschland (Unterschrift: 9. Oktober 1991; Ratifizierung: 22. Juli 1994; Inkrafttreten: 1. November 1994) - Die Türkei (Unterschrift: 7. September 1992; Ratifizierung: 21. Januar 1994; Inkrafttreten: 1. Mai 1994) - Norwegen (Unterschrift: 5. Mai 1989; Ratifizierung: 30. Juli 1993; Inkrafttreten: 1. November 1993) - Zyprus (Unterschrift: 3 .Juni 1991; Ratifizierung: 10. Oktober 1991; Inkrafttreten: 1. Mai 1993) - Polen (Unterschrift: 16. November 1989; Ratifizierung: 7. September 1990; Inkrafttreten: 1. Mai 1993) - San Marino Unterschrift: 5. Mai 1989; Ratifizierung: 31. Januar 1990; Inkrafttreten: 1. Mai 1993) - Schweiz (Unterschrift: 5. Mai 1989; Ratifizierung: 9. Oktober 1991; Inkrafttreten: 1. Mai 1993) - Italien (Unterschrift: 16. November 1989; Ratifizierung:12. Februar 1992; Inkrafttreten: 1. Mai 1993) - Malta (Unterschrift:26. November 1991; Ratifizierung: 21. Januar 1993; Inkrafttreten: 1. Mai 1993) - Vereinigtes Königreich (Unterschrift: 5. Mai 1989; Ratifizierung: 9. Oktober 1991; Inkrafttreten: 1. Mai 1993) Österreich (Unterschrift:: 5. Mai 1989) - Griechenland (Unterschrift: 12. März 1990) - Ungarn (Unterschrift: 29. Januar 1990) - Portugal (Unterschrift: 16. November 1989) - Liechtenstein (Unterschrift: 5. Mai 1989) - Luxemburg (Unterschrift: 5. Mai 1989) - Niederlande (Unterschrift: 5.Mai 1989) - Spanien (Unterschrift: 5. Mai 1989) - Schweden (Unterschrift: 5. Mai 1989) Nicht-Mitgliedstaaten Heiliger Stuhl (Unterschrift: 17.September 1992; Ratifizierung: 7. Januar 1993; Inkrafttreten: 1. Mai 1993) Third Additional Protocol to the Protocol to the European Agreement on the Protection of Television Broadcasts vom 20. April 1989, European Treaties Series Nr. 131.

Wird nach Ratifikation durch alle Parteien zum European Agreement on the Protection of Television Broadcasts vom 22. Juni 1960, European Treaties Series Nr. 34, inkrafttreten.

Parteien: Deutschland (Unterschrift: 5. Juli 1989; Ratifizierung: 28. Dezember 1989 - Norwegen (Unterschrift: 28. Dezember 1989; Ratifizierung: 28. Dezember 1989) - Frankreich (Unterschrift: 19. Dezember 1989; Ratifizierung: 19. Dezember 1989) - Vereinigtes Königreich (Unterschrift: 18. Dezember 1989; Ratifizierung: 18. Dezember 1989) - Türkei (Unterschrift: 20. April 1989; Ratifizierung: 24. November 1989) - Schweden (Unterschrift: 31. Oktober 1989; Ratifizierung: 31. Oktober 1989) - Dänemark (Unterschrift: 13. Juli 1989; Ratifizierung: 13. Juli 1989) - Belgien (Unterschrift: 4. Dezember 1989) Additional Protocol to the Protocol to the European Agreement on the Protection of Television Broadcasts vom 21. März 1983, European Treaties Series Nr. 113.

Inkrafttreten: 1. Mai 1985 in allen Ländern, welche das Protokol ratifiziert haben bzw. diesem beigetreten sind. Parteien: Belgien (Unterschrift: 21. März 1983; Ratifizierung: 28. Dezember 1984) - Zypern (Unterschrift: 25. Juni 1984; Ratifizierung: 6. Dezember 1984) - Dänemark (Unterschrift: 21. März 1983; Ratifizierung: 21. März 1983) - Frankreich (Unterschrift: 27. Februar 1984; Ratifizierung: 23. März 1984) - Deutschland (Unterschrift: 30. September 1983; Ratifizierung: 27. Dezember 1984) - Norwegen (Unterschrift: 11. Mai 1983; Ratifizierung: 11. Mai 1983) - Spanien (Unterschrift: 12. November 1984; Ratifizierung: 12. November 1984) - Schweden (Unterschrift: 21. März 1983; Ratifizierung: 21. März 1983) - Türkei (Unterschrift: 25. Oktober 1984; Ratifizierung: 13. Dezember 1984) - Vereinigtes Königreich (Unterschrift: 4. Juli 1983; Ratifizierung: 4. Juli 1983) - Griechenland (Unterschrift: 21. März 1983) Additional Protocol to the Protocol to the European Agreement on the Protection of Television Broadcasts vom 14. Januar 1974, European Treaties Series Nr. 81.

Inkrafttreten: 31. Dezember 1974 in allen Ländern die das Protokoll ratifiziert haben bzw. diesem beigetreten sind. Parteien: Belgien (Unterschrift: 14. Januar 1974; Ratifizierung: 30. November 1974) - Zypern (Unterschrift: 14. Januar 1974; Ratifizierung: 25. April 1974) - Dänemark (Unterschrift: 19. September 1974; Ratifizierung: 19. September 1974) - Frankreich (Unterschrift: 17. Juni 1974; Ratifizierung: 17. Juni 1974)Deutschland (Unterschrift: 14. Januar 1974; Ratifizierung: 21. November 1974) - Norwegen (Unterschrift: 19. September 1974; Ratifizierung: 19. September 1974) - Spanien (Beitritt: 2. August 1974) Schweden (Unterschrift: 1. April 1974; Ratifizierung: 1. April 1974) - Türkei (Unterschrift: 24. Mai 1974; Ratifizierung: 19. Dezember 1975) - Vereinigtes Königreich (Unterschrift: 15. März 1974; Ratifizierung: 15. März 1974) - Luxemburg (Unterschrift: 26. Februar 1974) Protocol to the European Agreement on the Protection of Television Broadcasts vom 22 Januar 1965, European Treaties Series Nr. 54.

Inkrafttreten: 24. März 1965 in allen Ländern, die das Protokoll ratifiziert haben bzw. diesem beigetreten sind. Parteien: Belgien (Unterschrift: 2. Februar 1965; Ratifizierung: 7. Februar 1968; Kündigung: 8. März 1968)Zypern (Unterschrift: 23. September 1969; Ratifizierung: 21. Januar 1970; Kündigung: 22. Februar 1970) - Dänemark (Unterschrift: 22. Januar 1965; Ratifizierung: 22. Januar 1965) - Frankreich (Unterschrift: 22. Januar 1965; Ratifizierung: 22. Januar 1965) - Deutschland (Unterschrift: 22. Januar 1965; Ratifizierung: 8. September 1967) - Luxemburg (Unterschrift: 22. Januar 1965) - Norwegen (Unterschrift: 29. Juni 1965; Ratifizierung: 9. Juli 1968) - Spanien (Beitritt: 22. September 1971; Kündigung: 23. Oktober 1971) - Schweden (Unterschrift: 22. Januar 1965; Ratifizierung: 22. Januar 1965) - Die Türkei (Unterschrift: 24. Mai 1974; Ratifizierung: 19. Dezember 1975) - Vereinigtes Königreich (Unterschrift: 23. Februar 1965; Ratifizierung: 23. Februar 1965) - Griechenland (Unterschrift: 30. November 1965) European Agreement on the Protection of Television Broadcasts vom 22. Juni 1960, European Treaties Series Nr. 34.

Inkrafttreten: 1. Juli 1961 Parteien: Belgien (Unterschrift: 13. September 1960; Ratifizierung: 7. Februar 1968; Kündigung: 8. März 1968)Zypern (Unterschrift: 23. September 1969; Ratifizierung: 21. Januar 1970; Kündigung: 22. Februar 1970) - Dänemark (Unterschrift: 22. Juni 1960; Ratifizierung: 26. Oktober 1961; Inkrafttreten: 27. November 1961) - Frankreich (Unterschrift: 22. Juni 1960; Ratifizierung: 22. Juni 1960; Inkrafttreten: 1. Juli 1961) - Deutschland (Unterschrift: 11. Juli 1960; Ratifizierung: 8. September 1967; Inkrafttreten: 9. Oktober 1967) - Norwegen (Unterschrift: 22. Juni 1960; Ratifizierung: 9. Juli 1968; Inkrafttreten: 10. August 1968) - Spanien (Beitritt: 22. September 1971; Kündigung: 23. Oktober 1971 ) - Schweden (Unterschrift: 3. August 1960; Ratifizierung: 31. Mai 1961; Inkrafttreten: 1. Juli 1961) - Türkei (Unterschrift: 22. Juni 1960; Ratifizierung: 19. Dezember 1975; Kündigung: 20. Januar 1976) - Vereinigtes Königreich (Unterschrift: 13. Juli 1960; Ratifizierung: 9. März 1961; Inkrafttreten: 1. Juli 1961) - Niederlande (Unterschrift: 7. Oktober 1964;) - Luxemburg (Unterschrift: 13. September 1960) - Griechenland (Unterschrift: 22 . Juni 1960) - Irland (Unterschrift: 22. Juni 1960) - Italien (Unterschrift: 22. Juni 1960) European Convention for the protection of broadcasts transmitted from stations outside national territories vom 22. Januar 1965, European Treaties Series Nr. 53.

Inkrafttreten: 19. Oktober 1967 Parteien: Belgien (Unterschrift: 22. Januar 1965; Ratifizierung: 18. September 1967; Inkrafttreten: 19. Oktober 1967) - Zypern (Unterschrift: 8. Dezember 1970; Ratifizierung: 1. September 1971; Inkrafttreten: 2. Oktober 1971) - Dänemark (Unterschrift: 22. Januar 1965; Ratifizierung: 22. September 1965; Inkrafttreten: 19. Oktober 1967) - Frankreich (Unterschrift: 22. Januar 1965; Ratifizierung: 5. März 1968; Inkrafttreten: 6. April 1968) - Deutschland (Unterschrift: 6. Dezember 1965; Ratifizierung: 30. Januar 1970; Inkrafttreten: 28. Februar 1970) - Griechenland (Unterschrift: 22. Januar 1965; Ratifizierung: 13. Juli 1979; Inkrafttreten: 14. August 1979) - Irland (Unterschrift: 9. März 1965; Ratifizierung: 22. Januar 1969; Inkrafttreten: 23. Februar 1969) - Italien (Unterschrift: 17. Februar 1965; Ratifizierung: 18. Februar 1983; Inkrafttreten: 19. März 1983) - Liechtenstein (Beitritt: 13. Januar 1977; Ratifizierung: Inkrafttreten: 14. Februar 1977) - Niederlande (Unterschrift:13. Juli 1965; Ratifizierung: 26. August 1974; Inkrafttreten: 27. September 1974) - Norwegen (Unterschrift: 3. März 1965; Ratifizierung: 16. September 1971; Inkrafttreten: 17. Oktober 1971) - Polen (Unterschrift: 11. Juli 1994; Ratifizierung: 10. Oktober 1994; Inkrafttreten: 11. November 1994) - Portugal (Beitritt: 6. August 1969; Inkrafttreten: 7. September 1969) - Spanien (Unterschrift: 12. März 1987; Ratifizierung: 10. Februar 1988; Inkrafttreten: 11. März 1988) - Schweden (Unterschrift: 22. Januar 1965; Ratifizierung: 15. Juni 1966; Inkrafttreten: 19. Oktober 1967) - Schweiz (Unterschrift: 29. Dezember 1972; Ratifizierung: 18. August 1976; Inkrafttreten: 19. September 1976) - Türkei (Unterschrift: 13. August 1969; Ratifizierung: 16. Januar 1975; Inkrafttreten: 17. Februar 1975) - Vereinigtes Königreich (Unterschrift: 22. Januar 1965; Ratifizierung: 2. November 1967; Inkrafttreten: 3. Dezember 1967) - Luxemburg (Unterschrift: 22. Januar 1965;) European Agreement concerning programme exchanges by means of television films vom 12.

Dezember 1958, European Treaties Series Nr. 27.

Inkrafttreten: 1. Juli 1961 Parteien: Mitgliedstaaten Belgien (Unterschrift: 15. Dezember 1958; Ratifizierung: 9. März 1962; Inkrafttretung: 8. April 1962)Zypern (Unterschrift: 23. September 1969; Ratifizierung: 21. Januar 1970; Inkrafttreten: 20. Februar 1970) - Dänemark (Unterschrift: 15. Dezember 1958; Ratifizierung: 26. Oktober 1961; Inkrafttreten: 25. November 1961) - Frankreich (Unterschrift: 15. Dezember 1958; Ratifizierung: 15. Dezember 1958; Inkrafttreten: 1. Juli 1961) - Griechenland (Unterschrift: 15. Dezember 1958; Ratifizierung: 10. Januar 1962; Inkrafttreten: 9. Februar 1962) - Irland (Unterschrift: 5. März 1965; Ratifizierung: 5. März 1965; Inkrafttreten: 4. April 1962) - Italien (Unterschrift: 15. Dezember 1958) - Luxemburg (Unterschrift: 15. Dezember 1958; Ratifizierung: 1. Oktober 1963; Inkrafttreten: 31. Oktober 1963) - Niederlande (Unterschrift: 7. Oktober 1964; Ratifizierung: 3. Februar 1967; Inkrafttretung: 5. März 1967) - Norwegen (Unterschrift: 17. November 1959; Ratifizierung: 13. Februar 1963; Inkrafttreten: 15. März 1963) - Spanien (Beitritt: 5. Dezember 1973; Inkrafttreten: 4. Januar 1974) - Schweden (Unterschrift: 15. Dezember 1958; Ratifizierung: 31. Mai 1961; Inkrafttreten: 1. Juli 1961) - Türkei (Unterschrift: 15. Dezember 1958; Ratifizierung: 27. Februar 1964; Inkrafttreten: 28. März 1964) - Vereinigtes Königreich (Unterschrift: 15. Dezember 1958; Ratifizierung: 15. Dezember 1958; Inkrafttreten: 1. Juli 1961) Nicht-Mitgliedstaaten Israel (Beitritt: 16. Januar 1978; Inkrafttreten: 15. Februar 1978) - Tunisia (Beitritt: 23. Januar 1969; Inkrafttreten: 22. Februar 1969) Diese Europäischen Konventionen sind alle über die Informationsstelle zu beziehen in englischer und französischer Sprache.